Bewerbungsunterlagen/Bewerbungsprozess

Bewerbungsunterlagen

Für die Teilnahme am Kurs ist eine schriftliche Bewerbung (deutsch oder englisch) erforderlich. Die Bewerbung kann ausschließlich per E-Mail eingereicht
werden. Wir bitten um:

  • Ausgefülltes Bewerbungsformular ab 01.07. hier zum Download
  • Texte zur Bewerbung:
  • Lebenslauf / CV mit Ausbildungsweg und Ausstellungen, Projekten und Stipendien
  • Knappe Darstellung der Gründe für die gewünschte Teilnahme (Motivationsschreiben)*
  • Kurzes künstlerisches Statement zur eigenen Arbeit*
  • Portfolio:
  • Dokumentation der künstlerischen Arbeit in Form einer digitalen Mappe (Portfolio, Umfang bis zu 20–25 Seiten bzw. Abbildungen)
  • filmisches Material (Link zu Vimeo), nur bei zeitbasierten Medien (Demoversion, max. 10 min Länge). Weblinks bitte auf separatem Dokument auflisten.
  • Kataloge (falls vorhanden, als separate PDF-Datei: Nachname_Vorname_Katalog)

 

* Im Sinne der Inklusion bitten wir interessierte Künstlerinnen*, die eine andere Form der Bewerbung wählen möchten, uns per E-Mail zu kontaktieren unter bewerbung@goldrausch.org.

Alle Bewerbungen werden von uns vertraulich behandelt. Persönlich oder postalisch eingereichte Unterlagen und Kataloge können leider nicht berücksichtigt werden. Wir versenden keine Eingangsbestätigung und bitten, während des laufenden Verfahrens (also nach Bewerbungsschluss) von Einzelanfragen abzusehen. Alle Bewerberinnen werden per Email über den Ausgang des Verfahrens informiert.

E-Mail-Bewerbungen

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung an bewerbung@goldrausch.org
Die E-Mail-Adresse ist vom 1.Juli bis 15.September freigeschaltet.

Dateiformat: PDF, max. 10 MB Datengröße pro Bewerbung
Dateinamen:
1: Nachname_Vorname_Formular
2: Nachname_Vorname_Texte
3: Nachname_Vorname_Portfolio

Bewerbungen für die Kursteilnahme können vom 1. Juli–15. September eingereicht werden.

Im Rahmen des Bewerbungsprozesses bieten wir zusätzlich digitale Informations- und Beratungsgespräche an.

Jury Bewerbungsverfahren

Eine externe Fachjury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen 15 Teilnehmerinnen in einem zweistufigen Verfahren (Mappe / Kleingruppen-Interview) aus. Kriterium ist das hohe Niveau der künstlerischen Arbeit und die sinnvolle Ergänzung der künstlerischen Berufspraxis durch das Kursprogramm.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Frühere Jurorinnen waren u.a.

Yalda Afsah, Heike Baranowsky, Anke Becker, Kathrin Becker, Beatrice von Bismarck, Ellen Blumenstein, Monica Bonvicini, Barbara Buchmaier, Laure Catugier, Kerstin Drechsel, Friederike Feldmann, Surya Gied, Julia Grosse, Christine Hohenbüchler, Sofia Hultén, Emily Hunt, Heike Klussmann, Pauline Kraneis, Käthe Elke Kruse, Hanne Loreck, Susanne Lorenz, Annelie Lüthgens, Astrid Mania, Anja Osswald, Solvej Helweg Ovesen, Kathrin Peters, Susanne Prinz, Katia Reich, Agnieszka Roguski, Julia Schäfer, Sabine Schmidt, Britta Schmitz, Valerie Smith, Heidi Specker, Anna-Sophie Springer, Julia Wallner, Susanne Weiss.

rfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-sliderfwbs-slide