Team

Porträt Hannah Kruse Goldrausch Kuenstlerinnenprojekt 2019

Hannah Kruse, © Alena Schmick

Hannah Kruse, Projektleiterin

Hannah Kruse ist Kunstwissenschaftlerin und Kulturmanagerin; Studium Kunst und Kunstwissenschaft an den Hochschulen der Bildenden Künste Stuttgart und Karlsruhe sowie an der Universität der Künste, Berlin. Im Anschluss Whitney Independent Study Program, Curatorial Studies in New York.

Tätigkeit als Künstlerassistentin und Koordinatorin für künstlerische Produktionen und Ausstellungen in New York, Berlin und London. 2002/03 Geschäftsführerin der Chisenhale Gallery, London, die neue Arbeiten von ‚emerging artists‘ produziert. Hannah Kruses Arbeitsschwerpunkte sind Qualifizierung von Künstler_innen, Kunstvermittlung / Gallery Education, und Projektmanagement. Sie war in Preisgerichten und Juries unter anderem zu ‚Kunst am Bau’, Projektförderungen, und Arbeitsstipendien. Hannah Kruse hatte Lehraufträge unter anderem an der UdK, Institut für Kunst im Kontext, an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee, Studiengang Raumstrategien, und der Muthesius-Hochschule Kiel.
Hannah Kruse in der Interviewrubrik „Fünf Fragen an …“ (Julia Boek, 2013)
Porträt Sarie Nijboer Goldrausch Kuenstlerinnenprojekt

Sarie Nijboer, © Sarah Magill

Sarie Nijboer, Lehrkoordinatorin

Sarie Nijboer kuratiert, schreibt über Kunst und gestaltet Kunstbücher und Zines; 2019 absolvierte sie den Masterstudiengang Kulturen des Kuratorischen an der HGB in Leipzig. Sie ist Mitbegründerin des textur magazine und Mitorganisatorin der Gesprächsreihe Conversas Berlin.

Als Kuratorin hat sie u.a. mit der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig (2019), Haus der Statistik Berlin (2020), Het Nieuwe Instituut Rotterdam (2012) und Lage Egal Berlin (2019/2021) zusammengearbeitet. Sie hat Crossmedia Publishing an der Merz Akademie in Stuttgart unterrichtet, ist im Vorstand des Kunstvereins anorak e.V., und ist ehemalige Stipendiatin der Kunstkoordination an der Akademie Schloss Solitude in Stuttgart. Seit Juni 2021 ist sie als Lehrkoordinatorin für Goldrausch tätig.

Porträt Veronika Bartelt Goldrausch Künstlerinnenprojekt 2021

Veronika Bartelt, © Elisabeth Faul

Veronika Bartelt, Volontärin

Veronika Bartelt ist Kulturwissenschaftlerin; 2017 absolvierte sie das Masterprogramm Culture, Arts and Media an der Leuphana Universität Lüneburg. In Hamburg war sie zuletzt für das gemeinnützige Kunstprojekt salondergegenwart tätig und organisierte 2019 und 2020 die gleichnamige Gruppenausstellung zur Förderung Bildender Künstler:innen mit Schwerpunkt Malerei.

Zuvor arbeitete sie u.a. an der Schnittstelle von Kulturorganisation und Stadtentwicklung; sie war Projektkoordinatorin für ein partizipatives Stadtteilprojekt (»Open KööK«) und Vermittlerin bei der Internationalen Bauausstellung (IBA) in Hamburg.
Seit 2021 ist sie Volontärin bei Goldrausch.

Porträt Theresa Strebling Goldrausch Kuenstlerinnenprojekt 2019

Theresa Strebling, © Alena Schmick

Theresa Strebling, Finanzkoordinatorin

Theresa Strebling ist Betriebswirtin und Kunsthistorikerin; Studium BWL sowie Kunstgeschichte an der Freien Universität zu Berlin und Aarhus BSS, Dänemark. Zurzeit studiert sie im Master Kunstvermittlung und Kulturmanagement an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Praktika bei Kühne+Nagel, Hamburg und WiWiss Alumni FU Berlin.

Seit 2017 ist Theresa Strebling in wechselnden Rollen für das Goldrausch Künstlerinnenprojekt tätig, seit Mai 2021 als Finanzkoordinatorin.

Porträt Sarah Magill Goldrausch Kuenstlerinnenprojekt 2021

Sarah Magill, © Sarie Nijboer

Sarah Magill, Finanz- und Verwaltungsassistentin

Sarah Magill ist Juristin und Autorin. Sie studierte Rechtswissenschaften an der University of Bristol in Großbritannien und hat einen Master in Internationalem und Europäischem Wirtschaftsrecht von der Freien Universität Berlin. Sie verfügt über langjährige Erfahrung als Rechtsanwaltsfachangestellte und Buchhalterin in London und in Berlin. Als Autorin hat sie für The Local gearbeitet und ist regelmäßig Kunstreporterin für den Blog Berlin Loves You.

Bei Goldrausch ist sie seit Juni 2021 als Finanz- und Verwaltungsassistentin tätig.

Porträt Sophie Etinosa Agho, Goldrausch-kuenstlerinnenprojekt 2021

Sophie Etinosa Agho © Veronika Bartelt

Sophie Etinosa Agho, Praktikantin

Sophie Etinosa Agho studiert Kunst- und Bildgeschichte und Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin. In ihrem Studium setzt sie sich aus einer gendertheoretischen Perspektive mit den Themenfeldern der Kunstgeschichte auseinander und legt ihren Schwerpunkt dabei vor allem auf weibliche und queere Künstler:innen. Bedingt durch ihre Herkunft und aus dem Wunsch heraus, die Kunst- und Bildgeschichte diverser zu gestalten, beschäftigt sie sich außerdem mit Postkolonialer Theorie. In diesem Zusammenhang entstand auch das Interesse an der Debatte um das Humboldt-Forum und Restitutionsforderungen. Themen wie Sichtbarkeit, Repräsentation und Ermächtigung im Bezug auf BIPoC-Künstler:innen liegen ebenfalls in ihrem Interessenfeld. Nach dem Abschluss des Bachelors strebt sie ein vertiefendes Master-Studium der Kunst- und Bildgeschichte an. Ihr Praktikum bei Goldrausch stellt für sie eine Möglichkeit dar, in die Strukturen eines feministischen Projektes Einblick zu erhalten und erste praktische Erfahrungen zu sammeln.

Porträt Clara Zerrahn, Goldrausch-kuenstlerinnenprojekt 2021

Clara Zerrahn © Sarie Nijboer

Clara Zerrahn, Praktikantin

Clara Zerrahn studiert derzeit im Bachelorstudiengang Regionalstudien Asien/Afrika an der Humboldt-Universität zu Berlin. Sie beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit postkolonialer Kunst, Gender und Migration, sowie migrantischen Perspektiven innerhalb der Kunst. Zudem entwickelt sie derzeit eine eigene künstlerische Praxis im Bereich visuelle Medien und Installation. In ihrem Praktikum bei Goldrausch freut sie sich über die Möglichkeit, an einem Projekt mitwirken zu dürfen, dass Frauen im Kunstbetrieb mehr Sichtbarkeit ermöglicht und deren Austausch fördert. Sie freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Team und den Künstlerinnen und auf die Einblicke in organisatorische und künstlerische Arbeitsprozesse.

Bisherige Projektleiterinnen

Hannah Kruse (2004–fortlaufend)
Birgit Effinger (2002–06/2018)
Annette Maechtel (2002–2003)
Annette Thomas (1999–2001)
Hannah Kruse (1995–1999)
Dr. Anne Marie Freybourg (Projektgründerin) (1989–2001)
Ute Birk (Projektgründerin) (1989–1995)

Bisherige Mitarbeiterinnen

Kira Dell (01/2017-06/2018, Finanzen; 07/2018-04/2021, Projektkoordinatorin), Jil Zepp (09/2019–12/2020, Volontariat), Frederiek Weda (10/2018–08/2019, Volontariat), Anna Brinkmann (2014–2016, Finanzen)

Bisherige Praktikant:innen waren u.a.

Sophie Becker, Luisa Bona, Clara Brosche, Benita Dederichs, Anja Degner, Kira Dell, Franziska Ehlicker, Anna Emminger, Bergit Faßl, Elisabeth Faul, Stefano Ferlito, Miriam Georger, Carolin Greifenstein, Franziska Grubann, Elsa Guily, Pauline Hagen, Johanna Hartmann, Lena Kahle, Daria Korznikova, Nora Kronemeyer, Anna Latzko, Leo Lencsés, Sarah Marcinkowski, Annika Maus, Susanne Mohr, Hélène Mohrbutter, Carla Mönning, Anne Nauditt, Ina Neddermeyer, Vanessa Schmidt, Franziska Schönfeld, Nicola Schüschke, Lucía Sciandro, Lea Stahl, Olivia Steiert, Hanna Steinert, Tabea Thom, Janina Vujic, Litong Xiao, Fadila Yassouf, Anne Zdunek, Helena Zeh